Aktuelles aus der Gemeinde


Jesus, der Herr und Christus (Apg 2,36)

Jesus, der Herr und Christus (Apg 2,36)

Download als PDF JESUS, DER HERR UND CHRISTUS Apostelgeschichte 2,22-47 Leitvers 2,36 „So wisse nun das ganze Haus Israel gewiss, dass Gott diesen Jesus, den ihr gekreuzigt habt, zum Herrn und Christus gemacht hat.” Der heutige Abschnitt berichtet von der ersten christlichen Botschaft, die nach der Auferstehung Jesu von Apostel Petrus gepredigt wurde. In der vorhergehenden Lektion hatten wir kennen gelernt, dass wegen des Wirkens des Heiligen Geistes einige Leute sehr verwundert waren, andere sich sogar über die Apostel lustig gemacht hatten und meinten, dass sie voll süßen Weines wären. Aber Petrus zitierte ihnen eine Stelle aus dem Propheten...


weiterlesen

Lektion 5: Im Namen Jesu Christi von Nazareth (Apg 3,6)

Lektion 5: Im Namen Jesu Christi von Nazareth (Apg 3,6)

  PDF-Download Im Namen Jesu Christi von Nazareth   Apostelgeschichte 3,1-26 Leitvers 3,6   * Die Heilung des Gelähmten (1-10) 1. Wohin gingen Petrus und Johannes gemeinsam und welche Veränderung zeigt dies in ihrem Leben? (1) In welchem Zustand befand sich der Bettler? (2) Wie war seine Einstellung gegenüber den anderen und gegenüber sich selbst? (3-5)   2.Wie antwortete Petrus? (6) Was hat Petrus ihm gegeben? (4.6.7) Welche dramatische Veränderung bewirkte dies in seinem Leben? (8) Wie reagierten die Menge auf die Gnade Gottes? (9.10)   * Die Predigt des Petrus (11-26) 3. Wie gebrauchte Petrus diese Gelegenheit, um...


weiterlesen

Gott machte Jesus zum Herrn und Christus (Apg 2,36)

Gott machte Jesus zum Herrn und Christus (Apg 2,36)

Download als PDF GOTT MACHTE JESUS ZUM HERRN UND CHRISTUS Apostelgeschichte 2,22-47 Leitvers 2,36 „So wisse nun das ganze Haus Israel gewiss, dass Gott diesen Jesus, den ihr gekreuzigt habt, zum Herrn und Christus gemacht hat.” Dank sei dem Herrn für das gesegnete Apostelgeschichte-Bibelstudium, durch das wir das Wirken des Heiligen Geistes kennenlernen dürfen. Gott hat den Heiligen Geist am Pfingsttag zu seinen treuen Gläubigen gesandt und sie zugerüstet, als seine Zeugen das Evangelium bis an das Ende der Erde zu verkündigen. Wir danken Gott für das Levitikus-Bibelstudium unserer Missionare mit Hirten Moody Park und dass Gott sie dadurch...


weiterlesen

Liebe deinen Nächsten wie dich selbst (3. Mose 19,18)

Download als PDF Moody P. LIEBE DEINEN NÄCHSTEN WIE DICH SELBST 3.Mose 17,1 – 20,27 Leitvers 19,18 „Du sollst dich nicht rächen noch Zorn bewahren gegen die Kinder deines Volks. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; ich bin der Herr.” Gott reinigte das Gottesvolk Israel von allerlei Unreinheiten durch den großen Versöhnungstag (Kapitel 16). In den Kapiteln 17 bis 20 lernen wir Gottes Wunsch, dass Israel in allen Bereichen seines Lebens ein heiliges Leben führt. Gott hat seinem Volk Gesetze gegeben, damit sie sowohl im religiösen, wie auch im sozialen Bereich ein geheiligtes und abgesondertes Leben führen....


weiterlesen

Sonderlektion: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst (3. Mose 19,18)

Sonderlektion: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst (3. Mose 19,18)

  PDF-Download Liebe deinen Nächsten wie dich selbst   3. Mose 17,1 – 20,27 Leitvers 19,18   * Geistliche Reinheit und geschlechtliche Reinheit (17,1 – 18,30) 1. Nach welcher Ordnung sollen sie einen Stier, ein Schaf oder eine Ziege schlachten, und warum hat Gott solch eine Ordnung gegeben? (17,1-7) Wo sollen sie alle Opfer darbringen? (8.9) Welche Bedeutung hat dies und was können wir dadurch lernen?   2. In welcher Weise wird Gott gegen den, der irgendwelches Blut isst, sein Antlitz kehren? (10-14) Warum hat Gott so absolut verboten, irgendwelches Blut zu essen? Wie kann jemand rein werden, der...


weiterlesen

Das Kommen des Heiligen Geistes am Pfingsttag (Apg 2,4)

Das Kommen des Heiligen Geistes am Pfingsttag (Apg 2,4)

Download als PDF DAS KOMMEN DES HEILIGEN GEISTES AM PFINGSTTAG Apostelgeschichte 2,1-21 Leitvers 2,4 „… und sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist und fingen an zu predigen in andern Sprachen, wie der Geist ihnen gab auszusprechen.” Wir danken dem Herrn, dass er uns in der vergangenen Woche aufgrund von Johannes Kapitel 2 durch den Glauben der Mutter Jesu, Maria, und den Gehorsam der Diener bei der Hochzeit zu Kana, groß ermutigt hat. Gott segne uns, in diesem Jahr aus Wirtgeist und Verantwortungsbewusstsein mit Jesus zusammen zu arbeiten und durch den Gehorsam des Glaubens Gottes mächtiges Wirken und...


weiterlesen

Das erste Wunderzeichen in Kana (Joh 2,11)

Das erste Wunderzeichen in Kana (Joh 2,11)

Download als PDF M. Caleb H. DAS ERSTE WUNDERZEICHEN IN KANA Johannes 2,1-11 Leitvers 2,11 „Das ist das erste Zeichen, das Jesus tat, geschehen in Kana in Galiläa, und er offenbarte seine Herrlichkeit. Und seine Jünger glaubten an ihn.” Im heutigen Text geht es um das erste Zeichen Jesu. Es war ein Wunder. Wie geschah dieses Wunderzeichen? Durch den heutigen Text möchten wir lernen, wie auch wir Wunder bewirken können. 1. Die Mutter Jesu bat um seine Hilfe (1-3) Lesen wir den Vers 1: „Und am dritten Tage war eine Hochzeit in Kana in Galiläa, und die Mutter Jesu...


weiterlesen

Hast du mich lieb? Weide meine Schafe! (Joh 21,15)

Hast du mich lieb? Weide meine Schafe! (Joh 21,15)

Download als PDF HAST DU MICH LIEB? WEIDE MEINE SCHAFE! Johannes 21,1-25 Leitvers 21,15 „Als sie nun das Mahl gehalten hatten, spricht Jesus zu Simon Petrus: Simon, Sohn des Johannes, hast du mich lieber, als mich diese haben? Er spricht zu ihm: Ja, Herr, du weißt, dass ich dich lieb habe. Spricht Jesus zu ihm: Weide meine Lämmer!” In der vergangenen Woche haben wir Esra kennen gelernt. Esra hatte eine klare Identität als der von Gott eingesetzte Priester für sein Volk Israel. Gott segnete seine Lebensentscheidung für das Wort Gottes und gebrauchte ihn als den Bibellehrer zur geistlichen Erneuerung...


weiterlesen

Esras Entscheidung des Lebens (Esra 7,10)

Esras Entscheidung des Lebens (Esra 7,10)

Download als PDF ESRAS ENTSCHEIDUNG DES LEBENS Esra 7,1-10 Leitvers 7,10 „Denn Esra richtete sein Herz darauf, das Gesetz des Herrn zu erforschen und danach zu tun und Gebote und Rechte in Israel zu lehren.” Wir danken Gott, dass wir heute nochmal Esras Lebensentscheidung kennenlernen dürfen. Esras Entscheidung fußte darauf, dass er eine klare geistliche Identität hatte und aufgrund derer er eine Vision von Gott empfing. Wenn auch wir unsere geistliche Identität im Wort Gottes finden und fest machen, kann auch jeder von uns eine Entscheidung des Lebens wie Esra treffen, eine Entscheidung, die Gott für die geistliche Wiedererweckung...


weiterlesen

Zum Jahresbeginn: Hast du mich lieb? (Joh 21,15)

Zum Jahresbeginn: Hast du mich lieb? (Joh 21,15)

  PDF-Download Hast du mich lieb?   Johannes 21,1-25 Leitvers 21,15   * Kommt und haltet das Mahl (1-14) 1. Worauf bezieht sich das Wort „danach“? (1; 14; 20,19.26) In welcher Lage befanden sich die Jünger und was taten sie? (2.3) Wie machte Jesus ihr Versagen beim Fischfang wieder gut? (5.6)   2. Wer erkannte Jesus zuerst? (7) Wie diente Jesus seinen Jüngern statt sie zu tadeln? (9-13) Was zeigt dies über die Liebe Jesu? (Hebr 13,8; Offb 3,20b)   * Hast du mich lieb? (15-25) 3. Warum stellte Jesus Petrus wiederholt die gleiche Frage? Auf welcher Grundlage konnte...


weiterlesen